Umweltziele

Wir analysieren alle internen Prozesse auf ihre umweltrelevanten Auswirkungen. Ziel ist es, komplett CO2-neutral zu wirtschaften. Das bedeutet in erster Linie Reduktion und – noch besser – Vermeidung von Umweltbelastungen.

Umweltziele

Wir analysieren alle internen Prozesse auf ihre umweltrelevanten Auswirkungen. Ziel ist es, komplett CO2-neutral zu wirtschaften. Das bedeutet in erster Linie Reduktion und – noch besser – Vermeidung von Umweltbelastungen.

Senkung der Papierquote auf zehn Prozent

Wir vermeiden konsequent alle internen Papierbelege, sondern haben komplett auf digitale Prozesse in allen Unternehmensbereichen umgestellt. Ausgehend vom aktuellen, ohnehin schon reduzierten Papierverbrauch ergibt das eine jährliche Einsparung von rund 165.000 Blatt Papier.

Verwendung von recycelten Produkten

Das ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Doch erst, wenn man einmal genauer darüber nachdenkt, erkennt man wirklich alle Einsatzmöglichkeiten von recyceltem Papier. Wir verwenden es als Geschäftspapier, Druckerpapier, Toilettenpapier, Papiertücher und Küchenrolle, Flip-Chart oder Post-Ist. Zudem entsorgen wir Papier und Pappe fachgerecht.

Energieverbrauch reduzieren

Wir stellen unseren Hauptstandort in Wiesbaden sowie alle unsere Niederlassungen komplett auf Ökostrom um, und alle Küchen werden mit umweltfreundlichen Geräten und zudem mit Wassersprudler ausgestattet. Außerdem reduzieren wir alle Präsenzveranstaltungen um 50 Prozent – und wenn Treffen vor Ort nötig sind, nehmen unsere Mitarbeiter statt dem Flugzeug die Bahn. Zudem werden alle Firmenwagen sukzessive auf E-Autos umgestellt und auf Wunsch E-Bikes von Mitarbeitern finanziell gefördert.

CO2-Emissionen kompensieren

Die Praxis zeigt, dass in einem wirtschaftlichen Prozess Umweltemissionen nie ganz vermieden werden können. Um unser Ziel einer kompletten Klimaneutralität zu erreichen, werden wir in ein Buchen-Urwaldprojekt investieren, das alten Buchenbestand in Deutschland – die Regenwälder Europas – schützt. Dazu wird über die Wohllebens Waldakademie GmbH & Co. KG eine Schutzfläche mit alten Buchen in der Eifel gepachtet, um so eine Schadstoffemission von 70 Kilogramm CO2 pro Quadratmeter dauerhaft zu binden.

Nachhaltige Geldanlage

Sustainability, Nachhaltigkeit oder ESG – Begriffe, die an den Kapitalmärkten immer wichtiger werden. Die Zeiten, in denen nachhaltige Geldanlage nur etwas für Esoteriker und Öko-Romantiker war, sind längst vorbei. Nachhaltige Geldanlage ist nicht mehr nur ein Modetrend, sondern wird zum New Normal. Daher finden sich in den Masterlisten für unsere Vertriebspartner zahlreiche Nachhaltigkeitsfonds. Zudem gibt es ESG-orientierte Anlagestrategien in unseren Vermögensverwaltungsangeboten FINE FOLIO sowie easyROBI.

Menü